Campingplatz Salzburg Nord Sam
Campingplatz Salzburg Nord Sam

Campingplatz Salzburg Nord Sam

Stand 22.07.2021

Anfahrt zum Campingplatz

Von Deutschland aus fährt man am besten über die Salzburger Autobahn A8 oder von der B20 über Freilassing in die Autobahn bei Salzburg ein. Man hält sich Richtung Linz – Wien, bis zur Ausfahrt Salzburg Nord.

Von dort ist es nicht mehr weit, aber als Ortsfremder lässt man sich am besten mit dem Navi leiten.

Die Adresse:

Camping Nord-Sam
Samstrasse 22a
5023 Salzburg, Austria
+43/662/660494

Der Platz aus unserer Sicht

Es geht in eine ziemlich enge Straße, die man eher bei den Villenhäuschen an den Seen oder im Gebirge erwarten würde. Man kann auch nicht unmittelbar vor dem Platz parken, da sonst der öffentliche Verkehr behindert wird. Selbst beim Einfahren in den Campingplatz sollte man nicht stehen bleiben. Es ist sogar gewünscht, dass man in den Campingplatz einfährt und erst dann zur Anmeldung geht. Ansonsten wird man gleich bei der Anmeldung sofort weiter geschickt um sich einen Platz zu suchen. Die Anmeldung macht einen sehr netten Eindruck. Man wird sofort über die Möglichkeiten die es am Campingplatz gibt informiert. Wichtig dabei ist der Hinweis, dass man wenn man einen Platz hat, dort eventuell Gegenstände platziert sofern man mit dem Auto, oder insbesondere mit dem Wohnmobil noch einmal wegfahren möchte. Es könnte sonst sein, dass ein anderer Camper den Platz schön findet und sich dort einstellt.

Durch die Parzellierung der Plätze mit Sträuchern und Bäumen hat man etwas Privatsphäre.
Stromanschlussverteiler sind immer in der Nähe der Plätze.
Auf dem Campingplatz befinden sich die üblichen Sanitäranlagen:
Toiletten, Duschkabinen, Einzel-Waschkabinen, Baby Wickeltisch, Bügeltisch, Geschirr-Spülbecken, Wäsche-Waschbecken, Waschmaschine, Wäschetrockner. Camper Service Station mit Chemie Ausguss & Frischwasser-Station sind ebenfalls vorhanden.
Es befindet sich auch ein Swimmingpool auf dem Platz. Dieser wird überwiegend von Kindern und Jugendlichen gerne angenommen. Für die Kleineren gibt es auch einen Spielplatz mit Spielmobiliar und Sandkasten.

Campingplatz Nord Sam
Schön angelegter Platz mit schattenspendenden Bäumen

Die nähere Umgebung

In der Nähe gibt es eine Metzgerei, einen kleinen SPAR Markt und auch eine gute Pizzeria. Ansonsten gibt es außerhalb recht wenig. Allerdings kann man mit dem Bus in die Stadt fahren. Die Haltestelle ist nur 100 m vom Campingplatz entfernt. Am besten ist es, man kauft sich eine 24 Stunden Karte, die um die 3,70 € kostet. Damit kann man in ganz Salzburg herumfahren. Wer das Rad dabei hat, kann auch mit dem Rad auf ruhigen Radwegen bis ins Zentrum fahren. Das sind ungefähr 5 km. Es gibt sogar die Möglichkeit an der Rezeption Karten für Stadtbesichtigungen und Rundfahrten zu buchen. Die Gäste können dann an der Rezeption abgeholt werden.

Resümee

Insgesamt ist der Campingplatz sehr schön gelegen. Die Parzellen sind zwar nicht allzu groß, aber durch Hecken und Büsche gut voneinander abgetrennt. Ebenso gibt es einen hohen Baumbestand am Platz, der für ausreichend Schatten sorgt. Man kann sich durchaus wohlfühlen. Die Anbindung in die Stadt ist gewährleistet und auch recht einfach mit einem guten Takt. Eine Internetverbindung bzw. WLAN gibt es nicht kostenlos. Man muss dafür bezahlen und kann sich in das Netz einloggen. Die Verbindung ist aber trotzdem nicht sehr stabil. Für die Not geht es jedoch. Für 4 Nächte haben wir mit Anzahlung 208,- € bezahlt (Stand 2021). Das ist schon ein gehobenes Preisniveau. Für Österreich allerdings gerechtfertigt.

Zur aktuellen Platzinformation geht es mit diesem Link

Mit dem Klick auf den obigen Link verlassen Sie meine Seite.

Bitte beachten Sie, dass damit eine fremde Website geöffnet wird, für deren Inhalt ich keine Verantwortung übernehme und auf die meine Datenschutzbestimmungen keine Anwendung finden.

Ein Kommentar

  1. Pingback: Salzburg die Mozartstadt – Mehr Unterwegs

Kommentare sind geschlossen.